Herzlich Willkommen

und bitte, tritt ein in meine kleine aber feine Welt der Bücher



ACHTUNG INHALTSANGABEN


Um Enttäuschungen oder ähnlichem vorzubeugen, bitte ich ab hier zu beachten, das ich bei jeder meiner Buchbeschreibungen auch einen kleinen Einblick zum Inhalt abgebe!!


Montag, 7. September 2009

Elf Minuten - Coelho, Paulo


Elf Minuten
Originaltitel: Onze minutos
von Coelho, Paulo
Kartoniert (TB)
Roman
in deutscher Sprache, aus d. Brasilian. v. Maralde Meyer-Minnemann
detebe Diogenes Taschenbücher Nr. 23444 / 2005 Diogenes
285 Seiten; 11,3 x 18 cm; 248 g
ISBN 3-257-23444-9
ISBN 978-3-257-23444-2 KNV-Titelnr.: 14416836


Klapptext: Wie berührt man die Seele? Durch Liebe oder durch Lust? Kann man die Seele wie einen Körper berühren und umgekehrt? Ein provozierendes modernes Märchen über die Alchimie der Liebe.

"Wie im Alchimisten ist sich Coelho auch in Elf Minuten treu geblieben - als Meister der gleichnishaften Erzählung über eine Reise, an deren Ziel die spirituelle Selbstfindung steht." Christiane Korff/Focus, München

"Ein kleiner Abriß über die Abarten der Liebe, der seelischen wie der körperlichen. Eine einfach geschriebene Geschichte um das ewige Mysterium: was sich Frauen wirklich wünschen."
Woman, Wien

"Paulo Coelhos Thematik ist drastisch: Es geht um Sex, Ängste, die dunklen Seiten der Intimität, um Leben am Rande des Abgrunds, aber auch im Licht. Meisterhaft führt Coelho durch Gefühlswelten."
Frauke Kaberka /General-Anzeiger, Bonn

"Paulo Coelho erklärt die Liebe, provokant und elementar."
Heidi Petermann /Journal für die Frau, Hamburg


Zum Inhalt: Die junge Brasilianerin Maria träumt von Abenteuern, fernen Ländern und der großen Liebe. Momentan aber ist sie mehr oder minder dazu gezwungen, ihren Lebensunterhalt als Nachtclub-Tänzerin in Genf zu bestreiten. Sie hat sich geschworen, sich dort nicht zu verlieben. Doch dann trifft sie jemanden, der ihre Gefühle durcheinander bringt, weil er zu ihr in einer neuen, ungewohnten Sprache spricht - der Sprache der Seele.


Mein Fazit: *puhh-LuftmiteinemFächerzuwedel* Das Buch ist heiß. Mein lieber Schwan. Fesselt vom ersten bis zum letzten Buchstaben. Es ist in sehr angenehmer und flüssiger Sprache verfasst, ohne Frage für mich ein Meisterwerk, das berührt, das provoziert, das Fragen aufwirft und ich kann es ohne Bedenken nicht nur den weiblichen Geschöpfen wärmstens ans Herz legen.


Kommentare:

  1. Oh - danke für die Empfehlung! Mal sehen, ob das in der Bibliothek im Regal ist beim nächsten Besuch!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
  2. Ja, in der Bibliothek wollte ich auch anmelden - mal schauen, ob es das Buch dort gibt. Ich glaube, vor einiger Jahr wurde über das Buch viel geschrieben:)
    Schöne Grüße,Klara

    AntwortenLöschen

Es freut mich das Du Dir die Zeit nimmst und einen Kommentar schreibst!


(c) Seelennahrung
Auszug aus "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende, über die Leidenschaft zu Büchern:

"Wer niemals ganze Nachmittage lang mit glühenden Ohren und verstrubbeltem Haar über einem Buch saß und las uns las und die Welt um sich her vergaß, nicht mehr merkte, dass er hungrig wurde oder fror -
Wer niemals heimlich beim Schein einer Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen hat, weil Vater oder Mutter oder sonst irgendeine besorgte Person einem das Licht ausknipste mit der gutgemeinten Begründung, man müsse jetzt schlafen, da man doch morgen so früh aus den Federn sollte -
Wer niemals offen oder im geheimen bitterliche Tränen vergossen hat, weil eine wunderbare Geschichte zu Ende ging und man Abschied nehmen mußte von den Gestalten, mit denen man gemeinsam so viele Abenteuer erlebt hatte, die man liebte und bewunderte, um die man gebangt und für die man gehofft hatte, und ohne deren Gesellschaft einem das Leben leer und sinnlos schien -
Wer nichts von alledem aus eigener Erfahrung kennt, nun, der wird warscheinlich nicht begreifen können, was" (Auszug Ende) Bücher für mich bedeuten