Herzlich Willkommen

und bitte, tritt ein in meine kleine aber feine Welt der Bücher



ACHTUNG INHALTSANGABEN


Um Enttäuschungen oder ähnlichem vorzubeugen, bitte ich ab hier zu beachten, das ich bei jeder meiner Buchbeschreibungen auch einen kleinen Einblick zum Inhalt abgebe!!


Dienstag, 29. September 2009

Geliebte der Nacht - Adrian, Lara


Geliebte
der Nacht

Originaltitel: Kiss of Midnight (Midnight Breed Series Bd.1)
von Adrian, Lara (Pseudonym von Tina St. John)
Kartoniert - Hochw. Broschur mit Klappeinb.
Roman
Deutsche Erstausgabe
in deutscher Sprache, aus dem Engl. von Beate Wiener
2007 Egmont Lyx
462 Seiten; 12,4 cm x 18 cm; 380g
ISBN 3-8025-8130-X
ISBN 978-3-8025-8130-4 | KNV-Titelnr.: 18958767


Zum Inhalt: Gabrielle Maxwell, eine junge, erfolgreiche und begabte Fotografin, wird beim Verlassen einer Diskothek Zeugin eines grausamen Mordes an einem jungen Mann durch sechs brutale Schlägertypen. Sie muß hilflos mitansehen wie diese den Mann töten und als ob das noch nicht genug Grauen wäre, sieht es auch noch so aus, als ob sie ihm das Blut aussaugen würden. Aber obwohl sie alles mit Foto's auf ihrem Handy belegen kann, schenkt die Polizei ihr und dem Verbrechen keinen Glauben, sie kann es ja selbst kaum glauben was sie da erzählt. Tage später steht dann plötzlich der Kommisar Lucan Thorne vor Ihrer Tür und schenkt ihrer Geschichte tatsächlich glauben, aber aus anderen Gründen als die noch ahnungslose Gabrielle denkt. Sie wird in einen Strudel aus Fragen, Gewalt und Leidenschaft gezogen, wodurch sie zu Zweifeln beginnt ob sie dem selben Wahnsinn verfällt, wie bereits ihre leibliche Mutter vor so vielen Jahren ...


Mein Fazit: Die gelungene Mischung aus Spannung und (Vampir-) Erotik hat mich voll und ganz eingenommen, ich habe das Buch in einem Stück verschlungen. Okay zugegeben, die Ausdrucksweise (nicht die Handlung an und für sich!), an manchen erotischen Stellen fand ich persönlich jetzt nicht immer ganz und gar stimmig, an manchen Stellen einfach zu hart formuliert für meinen Geschmack (liegt eventuell auch nur an der Übersetzung), aber es hätte durchaus schlimmere Mängel geben können *schelmischzwinker*. Ansonsten ist es in angenehmer und flüssiger Sprache verfasst. Interessant finde ich hier auch den Ursprung der Vampire und die "Fortpflanzung" der Rasse ...
Übrigens, ist das der erste Teil einer bis dato sechsteiligen Vampirroman Reihe (weitere Teile sind bereits in Planung), wobei aber jedes Buch in sich abgeschlossen ist. Also Nachschuuuub in Hülle und Fülle mit Suchtgefahr *grins*. Berichterstattung folgt natürlich wieder, ist doch Ehrensache!


mit eindeutiger Tendenz zu 5 Kronen!



Kommentare:

  1. Ich lese gerade
    Lara Adrian Gefangene des Blutes :-))

    AntwortenLöschen
  2. Na, wenn das mal nicht das (fast) perfekte Buch fürs Krümelmonster ist *hihihi*
    Hab's mir gerade auf meine audible-Merkliste gesetzt, sodass ich es am 6.10. als Hörbuch bekomme *freufreufreu*

    Im übrigen steht unter dem Hörbuch folgender Text: audible.de weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.

    Ich bin gespannt *höhöhö* Vielen, vielen Dank für den Tipp und die Rezension!

    Liebdrück, Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Buch habe ich auf meine "Liste" gesetzt!
    Die Beschreibung hat mich ja in jeder Hinsicht neugierig gemacht!
    Bin gespannt!
    Lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Lesetipp, kommt auf meine Bücherliste :-)

    Lieben Gruss
    Jrene

    AntwortenLöschen

Es freut mich das Du Dir die Zeit nimmst und einen Kommentar schreibst!


(c) Seelennahrung
Auszug aus "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende, über die Leidenschaft zu Büchern:

"Wer niemals ganze Nachmittage lang mit glühenden Ohren und verstrubbeltem Haar über einem Buch saß und las uns las und die Welt um sich her vergaß, nicht mehr merkte, dass er hungrig wurde oder fror -
Wer niemals heimlich beim Schein einer Taschenlampe unter der Bettdecke gelesen hat, weil Vater oder Mutter oder sonst irgendeine besorgte Person einem das Licht ausknipste mit der gutgemeinten Begründung, man müsse jetzt schlafen, da man doch morgen so früh aus den Federn sollte -
Wer niemals offen oder im geheimen bitterliche Tränen vergossen hat, weil eine wunderbare Geschichte zu Ende ging und man Abschied nehmen mußte von den Gestalten, mit denen man gemeinsam so viele Abenteuer erlebt hatte, die man liebte und bewunderte, um die man gebangt und für die man gehofft hatte, und ohne deren Gesellschaft einem das Leben leer und sinnlos schien -
Wer nichts von alledem aus eigener Erfahrung kennt, nun, der wird warscheinlich nicht begreifen können, was" (Auszug Ende) Bücher für mich bedeuten